Amnesty International Bezirk Lübeck

Impressum | Login

Bezirk Lübeck

StartseiteGruppe 1237 Neustadt (Holstein)

Gruppe 1237 Neustadt (Holstein)






Portrait der Gruppe:
Die Gruppe "Neustadt" wurde am 29. 06. 1976 gegründet. Viele Mitglieder sind schon sehr lange dabei.
Neben der Beteiligung an Kampagnen beschäftigt sich die Gruppe mit Flüchtlingspolitik sowie Asylpolitik.
Das paßt besoders, weil Neustadt Stadt der Toleranz und Vielfalt ist. Zur Zeit nehmen wir an der Kampagne
"Stop Folter" teil und arbeiten zur Verbesserung der Situation für Roma in Europa.

Wir arbeiten zusammen mit dem "Migrationszentrum Ostholstein" und mit der "Frauenrunde Neustadt".
Dort organisieren wir Veranstaltungen zur interkulturellen Woche, zur Woche gegen Gewalt an Frauen
und zur Woche zwischen Weltsgebetstag und Weltfrauentag. Wir suchen den Kontakt zu Politikern auf
verschiedenen Ebenen, um die Anliegen von Amnesty zu vertreten.





Bundesverdienstkreuz für Wolfgang Hafemann:
Am 10. Juli 2014 erhielt „unser“ Wolfgang Hafemann, Mitglied der Neustädter Amnesty-Gruppe, die zum Bezirk Lübeck gehört,
im Schloss Bellevue aus der Hand des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande.
Joachim Gauck begann seine Rede zu diesem Anlass mit den Worten:
„Das sind die wunderschönen Momente im Leben eines Bundespräsidenten. Da macht es Spaß, im Amt zu sein,
wenn ich Menschen für ihre Verdienste auszeichnen darf! Diese Ordensveranstaltung setzt ein Thema fort,
das mir sehr am Herzen liegt und mit dem Wort ‚Integration‘ nur spröde und sperrig umschrieben ist.
‚Zusammenleben der Verschiedenen‘ trifft es vielleicht besser, und das ist es, was mich bewegt“.
Im offiziellen Text des Bundespräsidialamtes heißt es dazu:
Der pensionierte Lehrer fördert als Vorsitzender des Migrations-Forums Ostholstein seit vielen Jahren die Netzwerkarbeit
der an der Migrationssozialberatung beteiligten Initiativen und Personen.Er organisiert die Sitzungen, um neuen Projekten
ein Forum zu bieten und aktuelle Themen der Migrationsberatung aufzubereiten. Dabei bindet er auch die Repräsentanten
der regionalen Politik ein. Sein Engagement zeigt sich ebenso in seinem über 30 Jahre währenden Engagement für die
Menschenrechtsorganisation Amnesty International, der er in verschiedenen Funktionen im Bezirk Lübeck verbunden ist.
Seit mehr als 20 Jahren nimmt sich Wolfgang Hafemann auch besonderer Einzelfälle an. So begleitete er iranische Flüchtlingskinder
mit Nachhilfeunterricht bis zum Abitur und unterstützte Asylbewerber insbesondere aus dem Kosovo und aus Afghanistan bei Behördengängen.

Wir sind stolz, Wolfgang Hafemann in unseren Reihen zu haben!
Gerd Richter

Sprecher der Gruppe 1589 (Lübeck)

Unser Bezirk