Amnesty International Bezirk Lübeck

Impressum | Login

Bezirk Lübeck

StartseiteGruppe 1589 Lübeck

Gruppe 1589 Lübeck




Aktuelles unter www.amnesty-gruppe-luebeck1589.de


Gruppentreffen:
Regelmäßige Treffen am ersten und dritten Mittwoch eines jeden Monats um 18 Uhr im Bezirksbüro (Wahmstraße 43–45).


Portrait der Gruppe:
Hallo, liebe Interessentinnen und Interessenten an Menschenrechtsarbeit!
Wir können es selbst kaum glauben!


Unsere Gruppe „lebt“ jetzt schon seit fast 40 Jahren!


Wer jetzt glaubt, es handele sich um eine Gruppe älterer Damen und Herren im „gesetzten“ Alter, wird überrascht sein, wenn er uns bei einer unserer Aktionen beobachtet oder uns auf unseren Gruppensitzungen besucht. Nein, es dominiert eindeutig die Jugend!

Gut, es gibt natürlich auch einige ältere Mitglieder, von 15 bis 70 Jahre reicht hier im Augenblick unsere Spanne.

Dass die jungen Leute in der Mehrheit sind, ist sicherlich ein Garant dafür, dass es in unseren Gruppensitzungen recht lebhaft zugeht. „Bunt gemischt“ ist auch das breit gefächerte Berufsspektrum unserer Mitglieder. Innerhalb der Gruppe. Von SchülerInnen und StudentInnen reicht das Profil in die verschiedensten Berufsbilder bis zum pensionierten Lehrer.

Einen kleinen Nachteil weist diese Struktur allerdings auf: Nach dem Schulabschluss erleiden wir in jedem Jahr einen Aderlass, wenn uns die jungen Menschen zum Studium oder zur Berufsausbildung verlassen, aber zum Glück erfahren wir immer wieder eine Blutauffrischung durch neue Mitglieder, die aus den Schulen zu uns finden.

Diese personelle Vielfalt hilft uns bei der Planung unserer vielen Aktivitäten, ganz gleich, ob es sich etwa um die Entwicklung einer Aktion, um die Ausgestaltung eines Informationsstandes, um die Organisation eines Benefizkonzertes oder um die Ausarbeitung von Vorträgen zur Menschenrechtserziehung in Schulen geht.
Jede / jeder von uns kann seine eigenen Stärken zum Wohle des Ganzen einbringen. Die Jungen haben andere Ideen als die Älteren, wir ergänzen uns wunderbar!

Den Mitgliedern unserer Gruppe, ist es besonders wichtig, Arbeit direkt an der Basis zu leisten. Wir gehen auf die Straße und in die Institutionen, informieren die Menschen aus erster Hand und kämpfen um jede Stimme, die uns bei unserem Einsatz für die Menschenrechte unterstützen kann. Kommerzielle Ziele liegen uns fern, wir sehen uns nicht als Spendeneintreiber und lassen uns auch nicht dazu machen. Auch wenn die Basisarbeit manchmal mühsam erscheinen mag, sind wir überzeugt, dass dies der einzig gangbare Weg für uns ist.

Welchen Schluss darf man aus dem Gesagten ziehen?

Interessierte Menschen, die sich vorstellen könnten, bei Amnesty International mit zu arbeiten und dabei unser Team zu bereichern, sind bei uns herzlich willkommen!

Sie müssen keine Berührungsängste fürchten! Wir glauben nämlich, dass man sich bei uns wohl fühlen kann! Wir freuen uns über alle, die sich unsere Gruppe mal anschauen wollen, und noch mehr über solche, die dann bei uns bleiben wollen!


Machen Sie sich doch einfach mal selbst ein Bild von uns!

Unser Bezirk